Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon +49 2823 - 93 92 -00
Telefax +49 2823 - 93 92 -22

Von-Monschaw-Straße 6
47574 Goch

Zum Kontaktformular

Dichtheitsprüfung von Schachtbauwerken

Die Dichtheitsprüfung von Schächten mit Wasser erfolgt durch eine Füllstandsprüfung. Alle in das Bauwerk einmündenden Haltungen und Hausanschlüsse werden durch Rohrblasen druckdicht abgesperrt; dann füllt man den Schacht bis Geländeoberkante mit Wasser und kontrolliert gemäß EN 1610 30 Minuten lang den Füllstand. Während dieser Prüfzeit dürfen nicht mehr als 0,4 l Wasser pro m² benetzter Schachtoberfläche verloren gehen, damit die Prüfung als bestanden gilt.

Die Dichtheitsprüfung von Schächten mit Luft gemäß EN1610 kann nur dann durchgeführt werden, wenn Absperrblasen genügend positioniert und gesichert werden können. Ist dies der Fall, ist das eine gute Alternative zur Füllstandprüfung.