Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon +49 2823 - 93 92 -00
Telefax +49 2823 - 93 92 -22

Von-Monschaw-Straße 6
47574 Goch

Zum Kontaktformular

Kanalinspektion

Beschreibung | PDF Download

bis hin zum Kanalmanagment System kontrolliert mittels Kanio Mobile

Kanalinspektion mit Farb-Dreh-Schwenkkopf- Kameras ist die zuverlässige Methode zur frühzeitigen Schadenerkennung und detaillierter Schadenanalyse. Alle gängigen Schadenkataloge wie z.B. DIN EN 13508 und Datenschnittstellen wie M 150, Isybau 2006 xml oder auch kundenspezifische Referenzkataloge können bedient werden. Mit modernster Hard- und Software gewährleisten wir eine fachgerechte, strukturierte und vollständige Dokumentation für den wirtschaftlichen Betrieb.

Workforce-Management für kostenoptimierte Instandhaltung:

Technische Betriebsabläufe effizient und wirtschaftlich vorbereiten, planen und dokumentieren – das sind die Stärken des Kanio Mobile. Bei der kompletten Instandshaltungsplanung inkl. Qualitätssicherung und Erfüllung gesetzlicher Auflagen werden Sie bei Ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt.

Die Abschaffung handschriftlicher Aufzeichnungen der Mitarbeiter inkl. der digitalen Kontrolle via Transponder und Bluetoothschnittstelle minimiert Fehler und beschleunigt, durch die kurzen Übermittlungswege, die betriebswirtschaftlichen Prozesse für den Netzbetreiber.

Deformationsmessung als Ergänzung zur TV-Inspektion

Die Lindauer Minischere mit Asys

Die Lindauer Minischere

Mit der Lindauer Schere können Sie Leitungen grundreinigen, sie lückenlos und auf hohem Qualitätsniveau inspizieren und schließlich aussagekräftig dokumentieren. Ebenfalls kann sofort ein Lageplan erstellt werden. Leitungsbestandpläne, die der Realität entsprechen, sind eine Voraussetzung der Instandhaltung von Grundstücksentwässerungen – aber in der Praxis haben sie eher Seltenheitswert.

Die Vorteile des Systems sind:

  • Untersuchung von Hauptleitung oder vom Revisionsschacht aus
  • Navigation im Grundleitungsnetz mit Hilfe der bewährten, ausfahrbaren Scherenmechanik
  • Abbiegefähig in Rohren ab DN 100
  • Leitungsreinigung durch hydraulisches Antriebsmodul
  • Bilderfassung durch hochauflösende Dreh-Schwenkkopf-Optik
  • Keine Störung des Bildes durch vorstehende Leitelemente
  • Abschwenken der Rohrwand und Blick in rückwärtige Abzweige
  • Gleichmäßige Bildausleuchtung durch dimmbare LED-Beleuchtung
  • Automatische Generierung eines 3D-Lageplanes
  • ISYBAU-konforme Dokumentation der Inspektion
  • Fotodokumentation im hochauflösenden JPEG-Format

„Laufende Bilder“ auf Video- oder MPEGFormat. Das Zusatzmodul ASYS unterscheidet sich grundlegend von herkömmlichen Systemen, die als Sender-Empfänger- Prinzip einer Vielzahl von Störeinflüssen unterliegen. Bewegungssensoren im Kopf der „Lindauer Schere“ registrieren im Zuge der Untersuchung jede horizontale und vertikale Lageveränderung. Gemeinsam mit den Daten zum Kameravorschub errechnet der Prozessor von Asys aus den registrierten X,Y,Z-Koordinaten ein dreidimensionales Bewegungsbild und übersetzt es mit Hilfe einer AUTOCAD – kompatiblen Software in einen wirklichkeitsgetreuen Lageplan.

PDF Download

Download PDF Flyer (1,5 MB)